Diese Seite drucken Dieses Fenster schließen
Link zur Startseite des LANUV NRW
Sie sind hier:
Startseite  >  Informationen der letzten 24 Stunden

Überwachungsergebnisse

Verstöße gegen Vorschriften, die dem Schutz der Gesundheit, dem Schutz der Verbraucher vor Täuschung oder der Einhaltung hygienischer Anforderungen dienen und bei denen ein Bußgeld von mindestens 350 Euro zu erwarten ist (§ 40 Abs. 1a Nr.3 LFGB)

Lebensmittelüberwachung


Datum: 17.06.2024
Lebensmittelunternehmen: Lebensmitteleinzelhandel
Berliner Fleischerei Mierendorffweg 28
45279 Essen
Tag der Kontrolle / ggf. Probennahme: 14.05.2024
ggf. Produktbezeichnung:
Verstoß : Im Bereich der Fleischtheke waren die Schneidebretter an der Unterseite feucht und verunreinigt. Der Fleischwolf war mit alten Produktresten verunreinigt. Stellenweise hatte sich bereits auf den Produktresten ein weißlicher Belag gebildet. Des Weiteren waren auf der mit alten Fleischresten verunreinigten Lochscheibe bereits Fliegeneier sichtbar. Die Fleischsäge war im Innenbereich mit alten Fleischresten verunreinigt. Ein auf dem Fußboden befindlicher Eimer mit alten Fleischresten roch nach verdorbenem Fleisch. An der Handwaschgelegenheit fehlte die Warmwasserzufuhr sowie Mittel zum Reinigen und Desinfizieren der Hände. Im Pizzabereich war der auf dem Fußboden gelagerte Teigausroller von innen stark mit alten Produktresten verunreinigt. Der Fußboden war hier in den Rand- und Eckbereichen verunreinigt. Innerhalb der Saladette lagerten in unmittelbarer Nähe zu Lebensmitteln Medikamente und Reinigungsmittel. Die Kühltische waren von innen mit alten Produktresten verunreinigt. Hier wurden u.a auch offene Lebensmittel gelagert. Teigrohlinge wurden mit verunreinigten Baumwolltüchern abgedeckt. Der Spiralknetmaschine war mit alten Produktresten verunreinigt. An den Fenstern fehlten Insektenschutzgitter. Es wurde eine Schließung sowie eine Grundreinigung der Betriebsstätte angeordnet
Status der Mängelbeseitigung: Bei einer Überprüfung am 15.05.2024 war die Betriebstätte entgegen der Anordnung geöffnet obwohl die Mängel nicht ausreichend beseitigt waren. Die Schließungsanordnung wurde nicht aufgehoben.
Zuständige Behörde: Stadt Essen - 05 1 13
Richtigstellung:
Löschdatum: 17.12.2024


Überwachungsergebnisse

Verstöße gegen Vorschriften, die dem Schutz der Gesundheit, dem Schutz der Verbraucher vor Täuschung oder der Einhaltung hygienischer Anforderungen dienen und bei denen ein Bußgeld von mindestens 350 Euro zu erwarten ist (§ 40 Abs. 1a Nr.3 LFGB)

Lebensmittelüberwachung


Datum: 17.06.2024
Lebensmittelunternehmen: Gastronomie, Gaststätten, Imbisseinrichtungen
Pizzeria "Bei Salvatore" Marktstraße 76
45355 Essen
Tag der Kontrolle / ggf. Probennahme: 23.05.2024
ggf. Produktbezeichnung:
Verstoß : Im Kühlhaus war das Verdampferschutzgitter mit schwarzen Belägen verunreinigt. Die Regalflächen waren ebenfalls verunreinigt, teils mit schimmelähnlichen Ablagerungen. Zahlreiche Lebensmittel waren nicht abgedeckt (z.B. Spinat, Brokkoli, Schinken). Auf einer Regalfläche stand eine Dose passierte/geschälte Tomaten. Diese war im Innenbereich mit weißen schimmelähnlichen Ablagerugen verunreinigt. In einer Kunststoffschaleschale lag ein Stück roher Schinken. Dieser war bereits an einigen Stellen mit schimmelähnlichen Ablagerugen verunreinigt. Im Vorbereitungsraum war der Teigkneter im oberen Bereich des Knetarms und an den schwer zugänglichen Bereichen altverschmutzt. Die Aufschnittmaschine war im Bereich hinter der Blende mit alten Produktablagerungen verunreinigt. Die elektrische Käsereibe war mit alten Produktresten verunreinigt. Der Innenraum des Kühlschranks war verunreinigt und beim Öffnen des Kühlschranks kam einem ein muffiger Gestank entgegen. Des Weiteren waren im Innenraum des Kühlschranks kleine Fliegen zu sehen. Der Kühlschrank war nicht mehr in Betrieb, es wurden aber Lebensmittel auf dem Kühlschrank zwischengelagert (geschnittene Radieschen und Garnelen). Der Tischdosenöffner war an zahlreichen Stellen korrodiert und mit alten Produktresten verunreinigt. Ein Pürierstab war mit alten Produktablagerungen verunreinigt. Auf den Regalen standen Nutella Gläser, welche mit Gewürzen befüllt waren. Diese waren zum Teil altverschmutzt. Am Bedientresen befand sich in der Salattheke eine Dose mit Oliven und Peperonis, welche einen schimmelartigen Belag vorwiesen. Hier befand sich auch ein Eierschneider, dieser war mit alten Produktablagerungen verunreinigt. Die Pizzabrötchen wurden in einem altverschmutzten Holzkorb gelagert. Es bestand eine erhebliche Gefahr der nachteiligen Beeinflussung der Lebensmittel durch mangelnde Betriebs- und Personalhygiene. Eine Betriebsschließung, eine Grundreinigung der Betriebsräumlichkeiten, Einrichtungs- und Bedarfsgegenstände, sowie die Entsorgung aller offenen Lebensmittel wurde angeordnet.
Status der Mängelbeseitigung: Bei einer Nachkontrolle am 03.06.2024 wurden sämtliche Mängel beseitigt. Die Betriebsschließung wurde aufgehoben.
Zuständige Behörde: Stadt Essen - 05 1 13
Richtigstellung:
Löschdatum: 17.12.2024


Überwachungsergebnisse

Verstöße gegen Vorschriften, die dem Schutz der Gesundheit, dem Schutz der Verbraucher vor Täuschung oder der Einhaltung hygienischer Anforderungen dienen und bei denen ein Bußgeld von mindestens 350 Euro zu erwarten ist (§ 40 Abs. 1a Nr.3 LFGB)

Lebensmittelüberwachung


Datum: 17.06.2024
Lebensmittelunternehmen: Lebensmitteleinzelhandel
Alnatura Produktions- und Handels GmbH Konrad-Adenauer-Platz 11
40210 Düsseldorf
Tag der Kontrolle / ggf. Probennahme: 15.04.2024
ggf. Produktbezeichnung:
Verstoß : In folgenden Bereichen wurde ein Schädlingsbefall (Mäusekot) festgestellt: - Verkaufsraum - Bäckereiabteilung Unter anderem wurden nachfolgende Lebensmittel in der Betriebsstätte vorgefunden: - Belegte Brötchen - Diverse Backwaren - Feine Backwaren - Käse
Status der Mängelbeseitigung: Stand 22.04.2024: Der Betrieb war grundgereinigt. Schädlingsfreiheitsbescheinigung lag vor.
Zuständige Behörde: Stadt Düsseldorf - 05 1 11
Richtigstellung:
Löschdatum: 17.12.2024


Überwachungsergebnisse

Verstöße gegen Vorschriften, die dem Schutz der Gesundheit, dem Schutz der Verbraucher vor Täuschung oder der Einhaltung hygienischer Anforderungen dienen und bei denen ein Bußgeld von mindestens 350 Euro zu erwarten ist (§ 40 Abs. 1a Nr.3 LFGB)

Lebensmittelüberwachung


Datum: 17.06.2024
Lebensmittelunternehmen: Lebensmitteleinzelhandel
Norma Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co.KG Norma Corneliusstr. 95
40215 Düsseldorf
Tag der Kontrolle / ggf. Probennahme: 15.04.2024
ggf. Produktbezeichnung:
Verstoß : In folgenden Bereichen des Verkaufsraums wurde Schädlingsbefall (Mäusekot) festgestellt: - im Backwarenregal, neben Brotaufschnittmaschine - im Tierfutterregal - im Konservenregal, hinter einem Buchstand - unterhalb der Kühltheke
Status der Mängelbeseitigung: Stand 16.04.2024: Der Betrieb war grundgereinigt. Schädlingsfreiheitsbescheinigung lag vor.
Zuständige Behörde: Stadt Düsseldorf - 05 1 11
Richtigstellung:
Löschdatum: 17.12.2024


      LANUV NRW 2019

Diese Seite drucken Dieses Fenster schließen